Das Tier in dir und mir

"Das Tier in dir und mir" ist eine Kamishibai-Geschichte von Annika Demmer und Daniela Tepper. Viele Tiere wohnen in jeder und jedem von uns, manche sind lustig, andere lästig, aber alle haben eins gemeinsam: Sie stehen für Gefühlszustände unterschiedlicher Art. Diese Wortbilder gibt es aber nicht nur in der deutschen Sprache, sondern in den meisten (sprachlichen) Kulturräumen. 

"Das Tier in dir und mir" ist deshalb nicht fertig, sondern dazu angelegt, dass es von den Kindern weitererzählt und weitergezeichnet wird.

Mit diesem Kamishibai-Kartensatz bekommen pädagogische Fachkräfte ein luftig-leichtes, sprachlich-spielerisches Werkzeug an die Hand, um mit interkulturell und multilingual zusammengesetzten Kindergruppen Geschichten über die verschiedenen Kulturräume zu erzählen. So werden die Erstsprachen der Kinder gewertschätzt, die Kommunikation verbessert und das Willkommenheißen von Kindern aus geflüchteten Familien in den Kitas und Schulen erleichtert.

Wir haben "Das Tier in dir und mir" in verschiedene Sprachen übersetzt. Die Sprachenvielfalt wird dabei nach und nach ergänzt. Wenn ihr den Kamishibai-Kartensatz mehrsprachig erzählen möchtet, dann druckt euch das PDF in der gewünschten Sprache aus und klebt die passenden Textstellen auf die Rückseiten der Karten. Alternativ kann man natürlich auch einfach die DinA4-Seiten so ausdrucken und als Begleitheft in der Hand halten oder hinter dem Kamishibai-Rahmen auf dem Tisch ablegen.

Englisch - English

Tier in dir und mir – Englisch

Ukrainisch - український

Tier in dir und mir – Ukrainisch

Türkisch - Türkçe

Tier in dir und mir – Türkisch

Spanisch - Español

Tier in dir und mir – Spanisch

Französisch - Français

Tier in dir und mir – Französisch

Italienisch - Italiano

Tier in dir und mir – Italienisch

Schulen, Kitas und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe nehmen derzeit viele Kinder und Jugendliche auf, die kaum oder kein Deutsch sprechen können. Fachverbände machen deshalb immer wieder darauf aufmerksam, dass dringend Material benötigt wird, mit dem erste Schritte in der deutschen Sprache gemacht werden können.

Kamishibai ermöglicht dies unserer Erfahrung nach auf einfühlsame, effektive und gemeinschaftsstiftende Art und Weise. Gerade das mehrsprachige Erzählen birgt die Chance, dass auch die Kinder, deren Muttersprache Deutsch ist, von den Geschichten profitieren. Wichtig ist unserer Ansicht nach, dass die Erstsprachen aller Kinder sich auf Augenhöhe begegnen können. So lernen alle Kulturen voneinander und miteinander, die Gruppe wird gestärkt, Phantasie und Selbstbewusstsein dürfen wachsen - und es entstehen neue Freundschaften.

Die Erstellung eines Kamishibai-Kartensatzes erfordert viel Zeit und Arbeit. Wir sind deshalb sehr froh, dass dieses Projekt vom Deutschen Kinderhilfswerk gefördert wurde, um insbesondere Kindern einen guten Start in Deutschland zu ermöglichen, die aufgrund des russischen Angriffskriegs aus ihrer Heimat Ukraine flüchten mussten.